Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.


Zehn Jahre Schriftenreihe „Baptismus-Dokumentation“ des Oncken-Archivs

Pünktlich im Jubiläumsjahr „10 Jahre Baptismus-Dokumentation“ ist nun der 10. Band der Schriftenreihe erschienen: „Walter Rauschenbusch und die Anfänge seiner Theologie des Social Gospel 1886-1891“..

05.05.2021

Erlebnispfad in Oldenburg

Vor der Kreuzkirche in Oldenburg ist ein kleiner Weg aufgebaut. Fünf Holzinstallationen stehen dort und laden ein, nachzudenken und aktiv zu weden..

04.05.2021

Wenn ihr hierzu Fragen habt oder Hilfe braucht, sind wir gerne für euch da: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir empfehlen die neuen Adressen bereits vor dem Domainumzug anzulegen. So könnt ihr das in Ruhe ohne Zeitdruck vorbereiten. Darüber hinaus wird erreicht, dass nach dem Domainumzug die Adressen schnell wieder erreichbar sind.

Mailadressen bei IONOS anlegen

Ihr solltet die Mailadressen vor dem Domainumzug mit der System-Domain anlegen. Beispiel:

976 mail neu domainauswahl

Aktuelle Adresse:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
anlegen als:  pastor@s123456789.online.de

Alles was hinter dem '@' steht wird nach dem Domainumzug umgestellt.

Für alle Mailadressen entsteht hier etwas Klickerei. Ihr könnt nach jeder Anlage unterbrechen. Das muss nicht zwingend am Stück angelegt werden.

Hinweise:
- Weiterleitungen sind auf 10 Empfänger begrenzt. Bei mehr Empfängern könnt ihr eine Mailingliste anlegen
- Alias-Adressen gibt es nicht. Nutzt stattdessen eine Weiterleitung

Videoanleitungen

Für die Anlage der EMail-Adressen - vor dem Umzug! - haben wir Videos vorbereitet:

Weiterleitung anlegen

Postfach anlegen

Mailinglisten anlegen

Die Einrichtung der Mailinglisten ist erst nach dem Domainumzug möglich. Die Mitglieder erhalten bei der Einrichtung eine EMail und müssen der Aufnahme ihrer Adresse in die Mailingliste zustimmen. Zu diesem Zeitpunkt habt ihr nur die Systemdomain zur Verfügung. Das wäre unschön und doppelter Aufwand.

Die Einrichtung wird bei den Nacharbeiten zum Domainumzug beschrieben.

 

Zur Übersicht