Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



„Den internationalen Baptismus über Jahrzehnte geprägt“

Am 23. April ist der US-amerikanische Theologe und langjährige Generalsekretär des Baptistischen Weltbundes (BWA), Dr. ...

25.04.2019

Christus im Handeln sichtbar machen

Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden ist Kooperationspartner des Chormusicals über Martin Luther King, für das Andreas Malessa den Text verfasst hat. .

17.04.2019

Spendenkonto

Aktuelles des AK Internet

Bisher haben wir einmal im Jahr für jede Internetadresse (Domain) die betreffende Gemeinde/Einrichtung per mail angeschrieben und um eine Spende gebeten. Das hat grundsätzlich in den letzten Jahren immer gut geklappt. In diesem Jahr machen wir leider eine andere Erfahrung. Die Anzahl der Gemeinden, von denen wir bisher keine Spende erhalten haben, ist sehr deutlich im zweistelligen Bereich. Wir denken nicht, dass dies Absicht ist. Die Gründe sind unserer Meinung nach vielschichtig. Eine mail landet im SPAM-Ordner oder wird bei der heutigen Mailflut schnell übersehen oder auch schlichtweg vergessen weiterzugeben.

Mittlerweile haben wir 6 Server, auf denen wir über 200 Domains für Euch und eure Gemeinden betreiben. Das bringt Aufwand mit sich. Nicht nur die durchzuführenden Updates, sondern auch Konfigurationen müssen wir immer auf allen 6 Server gleichzeitig anwenden. Hinzu kommt, dass wir den Überblick behalten müssen welche Gemeindeseite auf welchem Server liegt. Das kostet wertvolle Zeit. Seit einiger Zeit überlegen wir deshalb für unsere Serververwaltung 'Plesk' ein zentrales Management einzuführen. Das scheiterte bisher jedoch an zusätzlichen Kosten, die unser Budget übersteigen.
Dennoch hat uns das Thema nicht losgelassen. Wir sind auf den Hersteller zugegangen und haben unsere Arbeit vorgestellt. Im September haben sich dann Türen für uns geöffnet. Das Ergbnis: Der Hersteller von 'Plesk' unterstützt unsere Arbeit und stellt uns alle für den Betrieb notwendigen Lizenzen kostenlos zur Verfügung. 

Im Jahr 2015, zu unserem 10-jährigen Jubiläum, hatten wir unseren ersten Mitarbeitertag. Dieser Tag war der erste Tag, an dem sich einige unserer Mitarbeiter das erste Mal persönlich kennengelernt haben. Das war eine interessante Erfahrung, die wir im 'Neuen Land' in Hannover gemacht haben. Ziel war es, sich näher kennenzulernen und auch gemeinsam die anstehenden Themen im Arbeitskreis zu bearbeiten. Insgesamt war es ein sehr produktiver Tag mit viel Arbeit, der den Arbeitskreis ein ganzes Stück nach vorne gebracht hat. Ende September, 2 Jahre später,  werden wir das Ganze wiederholen – diesmal aber in Form einer Klausurtagung. Von Freitagabend bis Sonntagmittag treffen wir uns, aufgrund der guten Verkehrsanbindung wieder in Hannover, diesmal aber im  Diakoniewerk Kirchröder Turm e.V.. Das Diakoniewerk ist ebenfalls eine Einrichtung in unserem Bund. Uns ist wichtig unsere Treffen in den 'eigenen' Einrichtungen durchzuführen.