Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Vortragsabende fallen aus!

Der Arbeitskreis Beratung hatte für den 14. und 15.September Seelsorgeabende in Leverkusen und Essen geplant.Leider hat uns vor Kurzem die traurige Nachricht erhalten, dass die Referentin in der letzten Woche plötzlich verstorben ist. Der Arbeitskreis Beratung hat versucht einen Ersatz zu finden, dies war aber so kurzfristig nicht zu realisieren. Vor diesem Hintergrund müssen die beiden geplanten Termine leider ausfallen! Bitte gebt diese Informationen in euren Gemeinden weiter und zieht auch die ausgelegten Flyer und Plakate zurück.

18.08.2017


Geflüchtete in Deutschland

Gabriele Löding, Referentin für gemeindenahe Diakonie im Dienstbereich Mission, empfiehlt ein Buch, das Gemeinden bei der Arbeit mit Geflüchteten unterstützen kann. .

09.08.2017

Über 500 haben die Oncken-Kiosk-App

DIE GEMEINDE kann man nun auch mit einer App auf mobilen Geräten lesen. Die Zeitschrift des Oncken Verlags informiert über interessante Themen und aktuelle Entwicklungen im BEFG..

08.08.2017

Feedbacks

Super Angebot! Endlich mal eine Hilfe, die auch sofort Hilft. Danke!

Christiane - Wuppertal

ssl

Das Thema Sicherheit ist uns wichtig. Wir freuen uns, dass wir die von uns betriebenen Seiten verschlüsseln können. Ab sofort können wir für jede Domain,ein eigenes SSL-Zertifikat einrichten, dass von aktuellen Browsern und mobilen Endgeräte als vertrauenswürdig erkannt wird. Im Browser wird dann ein grünes Schloß angezeigt.  Wer Interesse hat, kann uns gerne ansprechen.

Wofür wird ein SSL Zertifikat benötigt?

Das Zertifikat sorgt dafür, dass die übertragenen Daten vom Webserver bis zum Browser des Besuchers verschlüsselt werden. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn es auf einer Seite eine Anmeldemöglichkeit gibt. Sämtliche Daten (natürlich auch Benutzername und Passwort) werden nur noch verschlüsselt übertragen. Die Zugangsdaten eurer Mitarbeiter sind damit auf dem Übertragungsweg gut geschützt.

SSL gibt es doch schon lange, was ist jetzt neu?

Richtig, Die Verschlüsselung per SSL gibt es schon lange. Wenn eine Webseite mit https aufgerufen wurde, war diese auch verschlüsselt.
Aber: Die Verschlüsselung erfolgte häufig mit einem selbsterstellten Zertifikat. Dieses war zwar sicher, wurde aber von den gängigen Browsern als unsicher gekennzeichnet und eine entsprechende Warnung ausgegeben. Dieses hat viele Besucher verunsichert. Deshalb haben Viele (auch wir) bisher auf selbsterstellte Zertifikate verzichtet.

Hinzu kam, dass entsprechende Zertifikate bisher mit jährlichen (teilweise hohen) Kosten verbunden waren. Für größere Unternehmen oder Banken war das kein Problem, sie haben i.d.R sehr hochwertige Zertifikate, die eine grüne Browserzeile erzeugen.

Welche zusätzlichen Kosten entstehen?

Keine!

 

Wenn ihr eure Seite verschlüsseln möchtet, meldet Euch bitte bei uns über ein Support-Ticket. Die Einrichtung erfolgt sehr kurzfristig!

Beachten Sie weitere Angebote aus dem Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden K.d.ö.R.

Jahreslosung 2017
Zum Seitenanfang