Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.


Innehalten, beten und verändern

Das Präsidium des BEFG hat am 19. November alle Interessierten zu einer Offenen Präsidiumssitzung (OPS) mit Austausch und gemeinsamen Gebet eingeladen..

22.11.2021

Veranstaltung Lebenskunst - Tanz

Wie Verkündigung und Gebet mit und durch den Körper gelebt werden kann, darum ging es bei der dritten Online-Veranstaltung „Lebenskunst - Kunst des Lebens“ zum Thema Tanz ausgetauscht. .

18.11.2021

Der Begriff 'Editor' wird in Joomla! mit zwei Bedeutungen verwendet:
+ spezielle Joomla! Benutzergruppe
+ Plugin oder Modul, mit dessen Hilfe der Inhalt in Beiträgen bearbeitet und formatiert werden kann.
Hier geht es um die letztgenannte Bedeutung.

Was wäre, wenn wir keinen Editor einsetzen würden?
Wie im folgenden Beispiel zu sehen, müssten alle Eingaben in der HTML-Schreibweise vorgenommen werden.

kein Editor

 

Ein Editor bietet eine Vielzahl an Schaltflächen an, um im Hintergrund den HTML-Code zu erzeugen. Auf diese Weise wird die Arbeit deutlich vereinfacht. Welchen Editor ihr hierfür verwendet, könnt ihr selbst entscheiden.

 

Vom AK-Internet wurde unter Joomla!2.5 der Joomla-Standard-Editor verwendet (Tiny MCE). Unter Joomla 3 sieht der Tiny MCE so aus:

TinyMCE

 

Ein anderer Editor ist der "JCE-Editor". Dieser ist leistungsstärker und bietet mehr Möglichkeiten:

JCE Editor

 

Hier gibt es kein Richtig oder Falsch. Bitte entscheidet nach euren Bedürfnissen, welchen Editor ihr verwendet. Sollten euch die vielen Symbole stören, können diese Symbole, je nach Editor, einzeln oder in Gruppen ausgeblendet werden.

 

Mit dem Update von Joomla 2.5 auf Joomla 3 hat sich der Tiny leider verändert. So lassen sich nicht alle Funktionen problemlos nutzen. Deshalb bietet der AK Internet über den Update-Check den JCE als Alternative. Dieser Editor ist an gewissen Stellen aus unserer Sicht einfacher zu bedienen und wird gerade für Anfänger und Laien empfohlen.

 

Nach der Installation ist der Editor nicht automatisch aktiv. Wie das geht, ist in einem eigenen Artikel beschrieben.