Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Seid alle zu Advent und Weihnachten herzlich gegrüßt!

  Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu, und wir schauen zurück und voraus! Vieles entwickelt sich in unserem Landesverband NRW und wir erleben, dass Veränderungen mit Wegen und Prozessen verbunden sind. In manchen Gemeinden werden sie mit leichtem Schritt und mit Freude gegangen, woanders brauchen sie aber auch Zeit und Begleitung, vor allem dann, wenn es heißt, sich von Vergangenem zu verabschieden. ...

27.11.2017


Von Lebensgeschichten, wie nur Jesus sie schreiben kann

Im November veranstaltete der österreichische Baptistenbund in Wien seine jährliche Missionskonferenz. Es war ein buntes Fest, wie Pastor Dietrich Fischer-Dörl in seinem persönlichen Bericht zeigt..

07.12.2017

Neu: Akademie im Gespräch

Die neue Reihe Akademie im Gespräch startet mit dem Thema: Die "Islam-Debatte".

07.12.2017

Mittlerweile haben wir 6 Server, auf denen wir über 200 Domains für Euch und eure Gemeinden betreiben. Das bringt Aufwand mit sich. Nicht nur die durchzuführenden Updates, sondern auch Konfigurationen müssen wir immer auf allen 6 Server gleichzeitig anwenden. Hinzu kommt, dass wir den Überblick behalten müssen welche Gemeindeseite auf welchem Server liegt. Das kostet wertvolle Zeit. Seit einiger Zeit überlegen wir deshalb für unsere Serververwaltung 'Plesk' ein zentrales Management einzuführen. Das scheiterte bisher jedoch an zusätzlichen Kosten, die unser Budget übersteigen.
Dennoch hat uns das Thema nicht losgelassen. Wir sind auf den Hersteller zugegangen und haben unsere Arbeit vorgestellt. Im September haben sich dann Türen für uns geöffnet. Das Ergbnis: Der Hersteller von 'Plesk' unterstützt unsere Arbeit und stellt uns alle für den Betrieb notwendigen Lizenzen kostenlos zur Verfügung. 


Dank dieses Sponsorings fallen ca. 80% der Kosten für die zentrale Oberfläche weg. Somit werden wir in Kürze eine große Arbeitserleichterung erhalten, die eine Menge Zeit spart. Dafür sind wir sehr dankbar!

 

Wir möchten an dieser Stelle aber auch um Eure Unterstützung bitten:
Nicht nur bei den Mitarbeitern brauchen wir Unterstützung, sondern auch im finanziellen Bereich. Bitte überlegt deshalb, was Ihr spenden könnt. Da wir keine Rechnung schreiben dürfen, sind wir auf Eure Spenden angewiesen.

Zum Seitenanfang